>

Themen von A-Z

07.09.2021 Inklusion in Würselen voranbringen

Grüne und CDU werden aktiv für mehr Inklusion in Würselen.

18.06.2021 Gewerkschaftsnahe Stiftung lobt unser Investitionsprogramm

Unser Programm für die Bundestagswahl enthält vielversprechende Maßnahmen für die Wirtschaft

08.06.2021 Offen-politisch-weiblich: der-Samstagabend-Talk

Die Würselener Bürgerinnen sind herzlich zum online-Austausch eingeladen mit den Lokalpolitikerinnen der meisten Parteien, die bei uns aktiv sind.

29.03.2021 Parteiprogramm-Entwurf zur Bundestagswahl

Der Programmentwurf ist so richtig schön GRÜN geworden!

23.03.2021 Unsere Rede zum städtischen Haushalt 2021-2022

Am 23. März wurde im Stadtrat der Haushalt verabschiedet.

15.09.2020 #nurmitRoger - warum wir einen gemeinsamen Bürgermeisterkandidaten mit der CDU haben

Hier erklären wir, warum Roger Nießen für Würselen der beste Grüne Bürgermeister ist und am 27.9. unsere Stimmen verdient!

09.09.2020 10.9. - "Special Guest" am Info-Stand: Landtagsabgeordneter Matthi Bolte

Matthi Bolte ist im Landtag NRW unser Sprecher für Wissenschaft, Innovation, Digitalisierung und Datenschutz.

05.09.2020 Erneuerbare Energien in Würselen - Photovoltaik und mehr

Am 3.9. fand unsere Veranstaltung zum Thema "Erneuerbare Energien in Würselen - Photovoltaik und mehr" im Restaurant Jägerhof in Broichweiden statt. Als Rednerin zu Gast war die Landtagsabgeordnete Wibke Brems.

12.03.2020 Ablehnung des Haushaltsentwurfs durch die Grünen: Zu viele Projekte werden aufgeschoben

Die Fraktion der Grünen lehnt den Haushaltsentwurf der Stadt Würselen für das Jahr 2020 ab: Zu viele seit langem anstehende dringende Projekte werden weiterhin aufgeschoben, um so den Haushalt zu schönen.

21.09.2017 Spiel- und Bolzplätze in Würselen sind Sorgenkinder

Die Stadt Würselen hat ein immer größer werdendes Problem mit Spiel- und Bolzplätzen. Das Budget zur Bewirtschaftung der 49 Spielflächen (inklusive Schulhöfe) beträgt pro Jahr gerade mal 30.000 Euro und dient der Neu- und Ersatzbeschaffung von Spielgeräten. Das reicht bei weitem nicht aus.