>

ÖPNV-Kurzstreckentarif für Würselen

Autor: GRÜNE Fraktion im Rat der Stadt Würselen

Die GRÜNE Fraktion konnte sich im Rat mit ihrem Antrag durchsetzen, Kosten für die Einführung eines ÖPNV-Kurzstreckentarifs für das Würselener Stadtgebiet in den aktuellen Haushalt 2020 einzustellen.

Beitrag vom: 13.03.2020

 

Nachdem unser Antrag zu einem ÖPNV-Kurzstreckenticket für das Würselener Stadtgebiet im Finanzauschuss zunächst kein ausreichendes Gehör fand, konnten wir die Ratsmitglieder in der Ratssitzung am 12.03.2020 doch mehrheitlich davon überzeugen, hierfür Kosten in den aktuellen Haushalt 2020 einzustellen.

Für Fahrten mit dem ÖPNV in Würselen wollen wir einen einfachen Kurzstreckentarif einführen, der über das Flugs-Ticket der ASEAG (1,60 EUR für bis zu vier Haltestellen) deutlich hinaus geht. Liegen der Ein- und Ausstieg einer Fahrt auf dem Stadtgebiet Würselens, soll zukünftig ein Kurzstreckentarif von 1 EUR pro Fahrt dabei helfen, die Attraktivität des ÖPNV zu steigern. Wir glauben, das geht!